Unsre Sonne
#1

Am 7. Mai gegen Abend kam es zum größten Flair in diesem 11 jährigen Zyklus (Stärke M3,9)
Anfang der Woche kamen dann die Auswirkungen bei uns auf der Erde an.

Wie waren die Auswirkungen bei Euch?

Bei mir: 
Mittwoch 8:10 Uhr Belfast mit 5/8, 10 Minuten später eine Station 60 km westlich von Madrid 5/9
Donnerstag kurz nach Mittag eine Station aus Usedom mit 5/9+ gehört. Kein Durchkommen, gefühlt tausende die riefen.
Dazu kamen dann massenweiße Italien, Österreich, Frankreich, Spanien, Portugal, nicht zu vergessen Osteuropa.

73 Hartmut

Digger (der Sucher),
13HN958 / 13RF958  - am Mike Hartmut
Mobil: AE 6110 / (AE5890EU), DV27 T / DV27 S / DV 27 lang /
J-Pole Eigenbau
KF: AE 5890EU, J-Pol Eigenbau / Sirio SD 1300 U
Zitieren
#2

Hier same Procedere.....
Kein Orts QSO mehr möglich.
Irische Kirchensender,Musiksender(Radio 101 auf Kanal 7)
Jede Menge Stationen aus Schottland,UK und auch aus den südlichen Regionen(Spanien,Italien Frankreich etc.etc.)
Sonnenfleckenaktivität nennt man das.

Ist alle 10 -11 Jahre so.
Bin ja schon 40 Jahre auf CB ;-)

Gut für die Trippelfive Funker;-)

Solange es die See Baken und die polnischen Olgas nicht sind stört es nicht...

Walter
Zitieren
#3

Ich weiß, das nächste Sonnenfleckenmaximum wird aber erst zwischen 2024 und 2026 erwartet.


73 Hartmut

Digger (der Sucher),
13HN958 / 13RF958  - am Mike Hartmut
Mobil: AE 6110 / (AE5890EU), DV27 T / DV27 S / DV 27 lang /
J-Pole Eigenbau
KF: AE 5890EU, J-Pol Eigenbau / Sirio SD 1300 U
Zitieren
#4

(16.05.2021, 14:37)64Digger295 schrieb:  Ich weiß, das nächste Sonnenfleckenmaximum wird aber erst zwischen 2024 und 2026 erwartet.


73 Hartmut
Die Sonne wirft auch zwischendurch mal etwas Corona ins All.

Ps.
Besonders gute Reichweiten sind kurz vor einem Gewitter möglich.
Warum das so ist weis ich allerdings nicht...

Hatte in den 70ern mal eine Verbindung von Handfunke zu Handfunke mit ca 830 km Entfernung.
Ich saß hier in der Nähe von Aachen(JO30BT) im Garten,mein Geprächspartner auf einer Terasse in Berlin Wedding.
Sowas ist sehr,sehr selten!

Das wäre was für Youtube gewesen....
Zu der Zeit gabe es gerade erste sogenannte Akustikkopler für das Internet.
Das es mal Smartphone und Router
geben wird wusste da noch Niemand.

Walter
Zitieren
#5

Ein bissel Glück gehört immer dazu. Vor 15 Jahren hatte ich auf einer Wiese in Berlin-Spandau meine Station (Albrecht AE 8000) und einen Dipol
(mit mehrfacher Schenkellänge =  je ca. 44 m) aufgebaut. Wegen der horizontalen Aufhängung der Antenne war im Nahbereich natürlich nix
bzw. schlecht was zu machen. Dafür eine Superverbindung zur Zugspitze, der OM dort war mit einer Handschachtel (mit ausziehbarer Antenne)
unterwegs und kam bei mir mit S 9+ an. Der war natürlich sprachlos und freute sich wie ich über die Verbindung Berlin <<>>Zugspitze !

--
73 & 55
CB-Funkstation Elster 03 oder 13HN135
am Mikrofon der Wolfgang im QTH Berlin-Spandau
Mobil auf AM 9
Zitieren
#6

Das Weiteste, was mir gelungen ist, das war entweder 1979 oder 80 mit meiner zurückgebauten
dnt Kurier 4000 (23 Kanäle 5 W AM), DV 27 lang, mobil.

Parkplatz Burg Frankenstein (bei Darmstadt) <---> Sao Paulo Brasilien

Was will man mehr.  Big Grin

73 Hartmut

PS Irgendwo muß ich auch noch die QSL haben, nur wo  Huh

Digger (der Sucher),
13HN958 / 13RF958  - am Mike Hartmut
Mobil: AE 6110 / (AE5890EU), DV27 T / DV27 S / DV 27 lang /
J-Pole Eigenbau
KF: AE 5890EU, J-Pol Eigenbau / Sirio SD 1300 U
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste