Initiative aus der Schweiz: CB-Funk-Basisstationen
#11

Bei den Geräten habe ich so meine Vorstellungen in welche Richtung es gehen sollte.
Für die einfache AM/FM Heimstation könnte ich mir die kleine Version gut vorstellen, ist halt dann kein 19“ Geräte Grösse.
Jedoch für die Allin One Lösung wünsche ich mir schon eine AluPlatte als Front und kein Kunsstofgehäuse.
Ich Versuche hier mal die links zu posten Fotos habe ich bis jetzt noch nicht geschafft.

Ich gehe mal von der Geräte Reihe GALAXY aus, (wovon ich hier immer von Allmode aus gehe obwohl da nur AM/SSB steht und FM fehlt).
Kleine Station
http://www.galaxyradios.com/2547.html

Grosse Station im 19“ Format.
Hier bei dem Gerät finde ich die Tasten schon viel wertvoller als bei den diversen mobilen Geräten die ich schon hatte.
http://www.galaxyradios.com/2527.html

Am liebsten hätte ich die überarbeitete Galaxi Saturn von Carlos Sartino (siehe im Facebook) mit eingebautem DSP und Wasserfall Anzeige, dies würde das Gerät sicher um €400 und mehr verteuern ist es mir aber immer noch viel wert wenn ich dabei das ganze CB-Funk Spektrum mit einem Blick über die 40 bzw. 80 Kanälen im Auge halten kann. Cool wäre es auch wenn es ein Gerät in dem Sogenannten Baukasten Prinzip geben würde dann Jan jeder selber entscheiden ob er das DSP oder die Wasserfall Anzeige haben möchte oder nicht.

Frage an euch: S-Meter / Modulations Meter /Powermeter:

Was haltet ihr von der Anzeigen vorm in Digital oder Analoges Instrument?
Beispiel 1.
https://youtu.be/Ic3Z_F8syNM
Beispiel 2.
http://kv4qb.blogspot.com/2018/04/stand-...meter.html

Was meint ihr wegen dem dessign und dem ablesen der Zeiger Instrumente, würdet ihr beim Analogen System das altbewährte bleiben oder dieses durch ein mehr bringendes Display ersetzen?

So habe hier mal so meine Ideen versucht dar zu stellen. Möchte damit sagen das ich auch vom Plastick Display weg gehen möchte.

Das war auch ein Tolles Geräte sogar noch mit Uhr womöglich konnte man es damit verknüpfen um das Gerät ein und wieder aus schalten zu können.

https://www.rigpix.com/cbfreeband/roadst...50mkii.htm

Was bei mir so den CB-Funk betrifft, würde ich mich inklusive unterbrüche als alter Hase bezeichnen;-)
Zitieren
#12

Das Schätzeisen jedes Funkers.

S Meter,

Die Dinger sind doch so was von ungenau, ob das ein analoges Zeigerinstrument ist oder ein digitales mit Zahlen und oder Zeiger in einem Display.
Kalibrieren kann man die, wenn sie super gemacht sind auf S1 und S9 und wenn die Firma richtig in die Tasche greift, kann die Kennlinie dazwischen noch eingestellt werden.
Das Problem ist nur, wer macht das.
Ich meine jetzt nicht das Einbauen des Instruments sondern das Abgleichen.
Und dann kommt der nächste und sagt, ich habe eine sündhaft teure sehr genau gehende AFu Büchse, die ist ja viel empfindlicher als euer CB Kram.

Nur bedenkt der Gute nicht, daß seine sündhaft teure Büchse ein sog. Multibander ist.
Und wie ja jeder weiß ist S- 9 im Kurzwellenbereich 50µV HF Spannung die von der Antenne ins Gerät kommen.

Bei Multibandern wird das S Meter aber für den Frequenzbereich über 30 MHz kalibriert.
Und da gilt S - 9 ≏ 5µV.

Also lasst euch nicht ins Bochshorn jagen, wenn ihr utopisch hohe S Werte als Raport bekommt,
dann liegt das zu 90% nicht an dem viel besseren Empfänger, sondern nur an der Eichung.

S - 5+4 dBµV (also fast S - 6) an eine CB Gerät angezeigt entspricht S-9 an einem multiband Funkgerät.


73 Digger

Digger (der Sucher),
13HN958 / 13RF958  - am Mike Hartmut
Mobil: AE 6110 / (AE5890EU), DV27 T / DV27 S / DV 27 lang /
J-Pole Eigenbau
KF: AE 5890EU, J-Pol Eigenbau / Sirio SD 1300 U
Zitieren
#13

Deshalb bin ich auch kein S-Wert Feteschist und lege mehr Wert auf Verständlichkeit. Will sagen,
wenn der S-Wert 1-3 und der R-Wert 4-5 ist, so bin ich zufrieden und freue mich auf das zustande
gekommene QSO. Smile

73 & 55
Wolfgang
CB-Funkstation Elster 03 oder 13HN135
am Mikrofon der Wolfgang im QTH Berlin-Spandau
Mobil auf AM 9
Zitieren
#14

Hallo,

nun liegt auch das Statement von STABO vor:

" vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir können sehr gut den Wunsch nach einer „echten“ CB-Feststation nachvollziehen, da CB-Feststationen zu unserer Funk-Historie gehören.

Um wirtschaftlich ein Produkt zu entwickeln und herzustellen, braucht es mehr denn je größere Stückzahlen, die wir aber nach unseren Markterhebungen – und ich habe dazu auch President befragt – nicht als erreichbar ansehen.

Zusätzlich plagen uns Engpässe bei Bauteilen und auch Entwicklungskapazität Deshalb können wir Ihnen leider keine Hoffnung machen, dass es zu einer neuen CB-Feststation kommen wird.

Wir bitten um Verständnis, möchten aber darauf hinweisen, daß es bei stabo und bei President interessante CB-Funkgeräte gibt, die alle Anwendungsmöglichkeiten einer Feststation haben."

Jetzt steht noch die Antwort von ALAN(Albrecht, cte, Midland) aus.

Ich werde berichten.

P.S. Das klingt auf den ersten Blick etwas enttäuschend, aber ich denke mir, das braucht seine Zeit, bis sich die "Idee" der Feststation in den Köpfen der Verantwortlichen soweit gefestigt hat, dass sie doch kommen wird.

73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23 / 13HN23
QRV seit 1977
Zitieren
#15

(11.10.2022, 12:23)Henning Gajek schrieb:  Jetzt steht noch die Antwort von ALAN(Albrecht, cte, Midland) aus.

Ich werde berichten.

P.S. Das klingt auf den ersten Blick etwas enttäuschend, aber ich denke mir, das braucht seine Zeit, bis sich die "Idee" der Feststation in den Köpfen der Verantwortlichen soweit gefestigt hat, dass sie doch kommen wird.

Hallo Henning,
dein/euer Engagement in dieser Sache (offenbar auch bei anderen Sachen) finde ich richtig richtig gut!!
Durch Zufall nämlich bin ich bei einer google-Suche auf diesen thread hier gelangt. Zwar war mir schon vorher bekannt, dass es dieses kleine Forum gibt, aber genau diese Geschichte einer möglichen neuen Feststation und dein/euer diesbezügliches Engagement gab den Ausschlag dafür, mich hier dann anzumelden.

Nochwas zum eigentlichen Thema:
wenn ich das richtig sehe, dann gab es von der CRT Superstar 3900 noch eine letzte produzierte Charge, die in 2020 verkauft wurde. Die Exemplare waren ziemlich schnell ausverkauft, was zugleich von einer Menge CB-Funkern bedauert wurde - so jedenfalls war der Tenor in einer großen CB-Funk Facebookgruppe, wenn ich mich da richtig entsinne.
Dieser Umstand ist aus meiner Sicht ein klarer Hinweis dafür, dass eine Neuauflage von früheren allseits beliebten Geräten durchaus ein Verkaufserfolg werden könnte - und beliebt war die Superstar 3900 ja immer in Deutschland und darüber hinaus, insb. natürlich in Frankreich, auch wenn es da ein gewisses Problem mit dem Gerät bei SSB gab/gibt ...
Und genauso wie mit der Superstar 3900 sieht es aus meiner Sicht mit einer Neuauflage einer 'echten' Heimstation aus. Ich habe schon häufig (persönlich) gehört und gelesen, dass es bedauert wird, aktuell keine Heimstation mehr kaufen zu können.

Grüße von Jörg
Zitieren
#16

Dieses Bedauern teile ich, hatte um 2000 rum als Heimstation AE8000. Diese konnte man auch Outdoor
verwenden da die Stromversorgung nicht nur über 230 V, sondern noch über 12 V möglich war. Auch wenn
der Preis nicht gerade gering wäre, eime Heim(fest)station evtl. auch mit SSB wäre erstrebenswert.

73 & 55
Wolfgang
CB-Funkstation Elster 03 oder 13HN135
am Mikrofon der Wolfgang im QTH Berlin-Spandau
Mobil auf AM 9
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste