#31

Zitat:64Digger295 schrieb:
ich glaub ich schau mal bei ProCom was die haben

73 Digger
Hallo Digger
Natürluch man muss vergleichen.

Lachen musste ich als ich gesehen habe, das die Kabel im Speicher welche von der Sat Verteiler Anlage zu den Wohnung abgehen, mit den alten UHF Stecker verbunden sind statt mit F-Stecker und Kupplung.
Da hat man wohl im Haus von seiten des Vermieter nach ende der Terrestrischen Analog TV Ähra darauf geschissen, die richtigen Stecker zu verwenden, sowie auf Kabel mit guter Abschirmung (4fach) zu achten.
73&55 Peter
Zitieren
#32

wenn Spezialisten basteln, kann kein Knopf die Hose halten
Big GrinBig GrinBig GrinBig GrinBig Grin

Digger (der Sucher),
13HN958 / 13RF958  - am Mike Hartmut
Mobil: AE 6110 / (AE5890EU), DV27 T / DV27 S / DV 27 lang /
J-Pole Eigenbau
KF: AE 5890EU, J-Pol Eigenbau / Sirio SD 1300 U
Zitieren
#33

Zitat:64Digger295 schrieb:
wenn Spezialisten basteln, kann kein Knopf die Hose halten
Big GrinBig GrinBig GrinBig GrinBig Grin
Hallo Digger
Da Liegst du falsch eine Fachfirma, sollten bestimmt
Geld sparen.

73&55 Peter
Zitieren
#34

Gerade in sog. Fachfirmen arbeiten viele "Spezialisten".
Das habe ich in einem Leben (leider) schon zu oft erfahren müssen.
Mittlerweile mach ich was geht selbst und seitdem läuft es auch anstandslos, wenn nicht, weiß ich ja, wen ich dann anmeckern muß. B)

73 Digger

Digger (der Sucher),
13HN958 / 13RF958  - am Mike Hartmut
Mobil: AE 6110 / (AE5890EU), DV27 T / DV27 S / DV 27 lang /
J-Pole Eigenbau
KF: AE 5890EU, J-Pol Eigenbau / Sirio SD 1300 U
Zitieren
#35

....ich suche gerade krampfhaft die Verbindung zur Überschrift..... B)Big Grin

73 Achim (13HN465)
Zitieren
#36

Zitat:Santana 51 schrieb:
....ich suche gerade krampfhaft die Verbindung zur Überschrift..... B)Big Grin

Achim wie das halt so ist, kommt zu den Themen meist eins zum anderen dazu eigene Erfahrungen usw und sofort.

Die Verbindung wahren im Vergleich von DAB Plus mit den Vor und Nachteile zu anderen Verbreitungswege (Radio /TV) und dessen Vor und Nachteile wie DSL, DVB-T2, DVB-S/2 und Kabel TV
(DVB-C/2) und da wiederum der Zusammenhang mit Störungen duch Freenetfunk 149 Mhz, im Kabel TV gestern heute und in Zukunft durch die weiterverwendung des S7 Kanal nach Analog durch Digitales Kabel TV umstellung.

Oh je oh je lange Zusammenfassung.
73&55 PeterBig Grin
Zitieren
#37

Zitat:13HN516 schrieb:
Zitat:Santana 51 schrieb:
]Aber wie gesagt, ich lasse mich gerne überzeugen bei meinem persönlichen Abdeckungstest ;-)
Achim bitte Berichte uns von deinen Ergebnis.
73&55 Peter

Ich habe im Auto einen externen DAB-Receiver mit aktiver Scheibenantenne von Dension.
Der empfängt das DAB-Signal, konvertiert es in ein MP3-Stream mit 320kbit und schickt es via USB-Port an das Autoradio und benimmt sich dabei für das Radio wie ein MP3-Player.
Vorteil: Keine Qualitätsverluste durch einen FM-Transmitter oder Gleichkanalstörungen.
Nachteil: Kein Auto-Fallback auf die UKW-Abstrahlung eines Senders wie bei echten Hybrid-Radios.
In der Rheinebene habe ich relativ guten Empfang, ab und zu mit Aussetzern.
Das bundesweite Programm auf DAB-Kanal 5C wird hier abgestrahlt von der Kalmit und vom Königstuhl, das lokale Programm zusätzlich vom Donnersberg.

Vorletztes Wochenende bin ich 560km an die Nordseeküste gefahren, letztes Wochenende wieder zurück.
Auf der Autobahn in den Norden fast lückenloser Empfang, um Wetzlar gabs mal Aussetzer.
Zwischen Osnabrück und Oldenburg wurden die Aussetzer schön mehr, nördlich von Oldenburg war nur noch 50% Empfang.
Bis Wilhelmshaven kaum noch Empfang.
Die Sender Aurich im Westen, Cuxhaven im Osten und Molbergen bei Cloppenburg im Süden sind zu weit weg.
Selbst in Bremen kaum Empfang, da kein DAB-Sender
Die Empfangskarte von DAB auf
https://www.dabplus.de/empfang/?lang=de
ist blanker Hohn und deckt sich überhaupt nicht mit meinen Erfahrungen.
Mir ist es ein absolutes Rätsel, wie man nach 23 Jahre Digitalradio mit diesem Flickenteppich Werbung machen kann.

73 Achim (13HN465)
Zitieren
#38

Zitat:Santana51 schrieb
Die Empfangskarte von DAB auf
https://www.dabplus.de/empfang/?lang=de
ist blanker Hohn und deckt sich überhaupt nicht mit meinen Erfahrungen.
Mir ist es ein absolutes Rätsel, wie man nach 23 Jahre Digitalradio mit diesem Flickenteppich Werbung machen kann.

Hallo Achim
Leider lässt sich der Link mit meiner PLZ der DAB Plus Liste nicht hier rein kopieren.
Wie dem auch sei, wenn du 51645 eingibst, steht für das Gebiet, nur der Bundesmix (13 Programne) zur Verfügung, tatsächlich sind es aber 38 Sender, welche der
Albrecht DR65 C Empfängt.
Mit entsprechender Position der Teleskop Antenne ist sogar wenn auch mit schwachem Signal,
SWR Landes Programme
- Kaiserslautern
-Ludwigshafen
-Mainz
-BW
bei ganz nornalen Bedingungen möglich, also keine
Inversionswetterlage.
Also kein Grund für mich sich zu beklagen.
73&55 Peter


Zitieren
#39

Hallo
Was mir noch einfällt zum Thema DAB+
Während einer Großveranstaltung, wurde mal DAB + Abgeschaltet, weil der Tetra Funk der Einsatzkräfte gestört wurde. Sowas ist aber äußerst sellten.

73&55 Peter


Zitieren
#40

Zitat:13HN516 schrieb:
Hallo
Was mir noch einfällt zum Thema DAB+
Während einer Großveranstaltung, wurde mal DAB + Abgeschaltet, weil der Tetra Funk der Einsatzkräfte gestört wurde. Sowas ist aber äußerst sellten.
Ich glaub die Geschichte geht etwas anders ;-)

Das bundesweite Programmpaket war früher auf DAB-Kanal 5A mit dem Frequenzbereich 174,16 bis 175,70Mhz
Der 2m BOS-Bereich geht von 169,81 bis 173,98Mhz
Das BOS-Band ging also bis 200khz an den DAB-Kanal ran.
Es häuften sich die Fälle, das bei der Polizei die Handfunkgeräten zeitweise nicht funktionierten, und zwar genau dann, wenn sie sich in der Nähe der 10KW starken DAB-Sender aufhielten, die die Empfänger der BOS-Geräte zustopften.
Von den Sonderschülern hinterm Schreibtisch konnte sich keiner vorstellen, das sowas überhaupt möglich ist.
Die Betreiber der DAB-Sender mussten einen Frequenzwechsel beantragen, was gut ein dreiviertel Jahr dauerte, seither sendet das bundesweite Paket auf Kanal 5C mit der Mittenfrequenz von 178,35Mhz.

Ich habe von einem Fall gehört, wo ein "Risikospiel" in einem Fussballstadion war, für die Sicherheit der Handfunkgeräte wurde der Sender in paar Kilometer Entfernung vorsichtshalber abgeschalten.
Eine Kollision mit Tetra kann ich mir weniger vorstellen, den Tetra sendet um 380-400Mhz

73 Achim (13HN465)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste